Tag 7

Wie immer kurz vor 06.00 Uhr wecken. Anziehen, Waschen, Bett machen und, und, und. Nach dem Frühstück war Unterricht, was auch immer, ah ja, VV – die Vorgesetzten Verordnung und danach war Bibelstunde angesagt. 2 Stunden lang Gesülze von einem Pfarrer, na ja. Dann ein wenig Mittag, eklige Suppe mit leckerer Quarkspeise. Und anschließend stand der Zahnarztbesuch an. Dies hat ca. 1 Stunde gedauert und danach war Formalausbildung. Verdammt lang und nervend war das. Ungefähr eine halbe Stunde war dann zum Abendessen Zeit, sich umzuziehen und seine Sachen zu putzen, dann hieß es nämlich Antreten. Man sollte da dies und jenes noch in Ordnung bringen, aber am schlimmsten war dann der 6-km-Eingewöhnungsmarsch. Mit leichtem Rucksack, Feldflasche, zum Glück gefüllt, und unserm G3. Die 6km waren verdammt anstrengend und einer musste auch zurückgefahren werden. Aber ich habe es ohne Blasen überstanden. Hoffentlich werden die 20km nicht so schlimm, aber da kann man nur hoffen.

Tag 63
Um 6.00 Uhr ist hier wecken, wenn man das so nennen kann. Anziehen, Waschen und Frühstücken. Leider...
Tag 99
Aufstehen, Waschen, Anziehen, Bettmachen und Frühstücken. Danach stand Fristenarbeiten auf dem Dienstplan,...
Tag 5
Aufstehen um 05.45 Uhr. Ein wenig länger konnte man an diesem eigentlich freien Tag schlafen. Dann wieder...
Tag 192
Heute habe ich mal wieder Wache. Direkt nach dem Antreten sollte dann auch schon die Wachbelehrung stattfinden....


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

MDCC Arena

Commerson-Delfine

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)