Tag 16

Nachdem man sich dann auch waschen konnte, ging es nach ca. 3 Stunden Schlaf zum Frühstück. Danach mal wieder WWW und WWW. Zwischendurch sollten wir uns auch mal tarnen. Das fand zwar OG Richter nicht so toll, was da rauskam, aber naja. Nachmittags wurde dann wieder die leergeräumte Stube eingeräumt. Der Flur durchgefegt und nochmal WWW. Danach kamen schon die ersten Leute vom Biwak zurück, allerdings mit dem Bulli. Und die ersten Erfahrungen wurden ausgetauscht. Bothe wurde angeblich sogar von einem Funker in den Rücken geschossen, mit Ü-mun versteht sich. Im Lehrsaal angekommen und wieder Waffen gereinigt. Einige Stunden später kamen dann die Ersten richtigen vom Biwak zurück. Eigentlich kann man froh sein, nicht mitgemacht zu haben. Aber irgendwie ist es ein scheiß Gefühl einer der wenigen die nicht mitgelaufen sind, ein 20km Rückmarsch. Aber zumindest habe ich den anderen dann noch geholfen, wie ich konnte. Wahrscheinlich wird heute Nacht kein Alarm sein. Und Donnerstag und Freitag werden es die Obersten hoffentlich recht ruhig angehen. Na dann hat sich die Premiere für mich noch um eine Woche verschoben.

Tag 63
Um 6.00 Uhr ist hier wecken, wenn man das so nennen kann. Anziehen, Waschen und Frühstücken. Leider...
Tag 37
Um 05.30 Uhr aufstehen mit großer Spannung auf den O-Marsch. Noch schnell gestärkt mit Frühstück...
Tag 44 – Biwak Tag 3
Mittlerweile hat man sich schon an den Ablauf gewöhnt. Gewaschen, gegessen und wieder auf Übung. Zwischendurch...
Tag 45 – Biwak Tag 4 – Rekrutenbesichtigung
Der letzte Tag des vier Tage Biwak und das heißt automatisch Rekrutenbesichtigung. Am Vormittag ging...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

MDCC Arena

Commerson-Delfine

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)