Tag 38

Wieder etwas zu spät aufgestanden. Naja, gewaschen, Bett gemacht und gefrühstückt. Danach ging es in den Lehrsaal und diejenigen die gestern Innendienst und nicht beim O-Marsch waren, mussten Vorträge über das Wie und Warum der Bundeswehr ausarbeiten. Diese wurden dann auch vorgetragen. Huah-Müde-Huah. Danach haben wir dann noch einen kleinen Test mit 10 kleinen Fragen geschrieben. Zurück auf den Stuben gab es schonmal einen kleinen ALARM. Dabei sollten wir dann einen Knopf annähen. Warum auch nicht. Das mit dem Knopf ging ganz gut. Nach dem Mittag (Fisch und Kartoffeln) nur noch ein wenig Waffendrill. Mitunter wurde die eine Stube aufgefordert die vorher zerlegten MGs und MPs -viele, sehr viele- mit verbundenen Augen wieder zusammenzubauen. Nach ca. einer halben Stunde waren wir dann auch fertig. Mein Mini Cooper rattert übrigens wieder nach einiger Hilfe von Soldaten und dem ADAC (upps Schleichwerbung)

Tag 127
Nachdem ich um kurz nach 06.00 Uhr aufgestanden bin musste ich feststellen, dass ich mir höllisch den...
Tag 63
Um 6.00 Uhr ist hier wecken, wenn man das so nennen kann. Anziehen, Waschen und Frühstücken. Leider...
Tag 29
Es ist 05.36 Uhr auf dem Radiowecker den Ebbert am Montag mitgebracht hat. Danach ein schon wie üblich...
Tag 176
Nachdem ich die letzten Wochen so über das Frühstück gelästert habe muss ich es diese Woche ausnahmsweise...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)