Tag 105

Zum Frühstück gab es wieder richtig viel Cornflakes und diesmal sogar mit Milch. Bem Sport sind einige von uns heute nur gelaufen, da zum Fußballspielen zu viel Leute da waren. Bis zum Mittag haben wir dann die Fahrzeuge für den heutigen Kfz-Marsch vorbereitet. Nach einem sehr leckeren Mittagessen (Hänchenschnitzel, Kroketten und Griesbrei) ging es dann nach einiger Zeit endlich los. Zuerst sind wir mit 5 Tonnern im Umkreis der Kaserne rumgefahren. Zurück auf dem Kasernengelände mussten wir feststellen, dass zwei Tonner wegen gerissener Keilriemen ausgefallen sind. Anschließend sind wir zur Pionierwiese, um dort die Tonner im Wald abzustellen und diese zu tarnen. Die Tonner haben wir dann noch schnell zurück in die Halle gehfahren und dann war nach einem kurzen Antreten für heute Dienstschluss. Am Abend gab es dann noch Natural Born Killers und Pulp Fiction auf Video zu sehen.

Lustiges im Nachtrag (bei McDonalds in Bremen):

Ich zum Verkäufer: „Ein 9er Chicken McNuggets“
Verkäufer: „Eine Juniortüte?“
Ich: „Ein 9er Chicken McNuggets“
Verkäufer: „Eine Juniortüte?“
Ich zum dritten Mal: „Nein, ein 9er Chicken McNuggets“
und dann hatte es der Verkäufer endlich, dass ich ein 9er Chicken McNuggets wollte.

Tag 154
Aufstehen, waschen, anziehen und frühstücken. Danach ging es mal wieder zum Sport in die Halle. Und...
Tag 106
Da lobt man mal das Frühstück und schon ist es am nächsten Morgen schon wieder total beschissen. Danach...
Tag 126
Nach etlichen freien Tagen fing der heutige Tag recht harmlos an. Zuerst sind wir runter zur Sporthalle...
Tag 155
Herrlich wenn man länger als 9 Stunden schläft. Also noch schnell gewaschen, angezogen und Bett gemacht...

2 Kommentare
  1. Florian
    17.04.2009

    Wem ist so etwas nicht auch schon mal passiert.Da kann man manchmal wirklich glauben, dass die das alles extra machen, nur um noch mehr abzurechnen.

  2. Nikola
    14.12.2008

    Diese McDonalds Dialoge sind ja schon berühmt berüchtigt. Ich nehme einfach mal an, dass die meisten Mitarbeiter irgendwann das Gehirn so weit runterfahren um sich gegen den ganzen Burgerbetrieb zu behaupten, dass manchmal eben auch die grundlegendsten Kommunikationen nicht mehr funktionieren.


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

MDCC Arena

Commerson-Delfine

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)