King Kong selbst gemacht

Bei slashCAM bin ich auf einen wirklich lustigen Beitrag gestoßen. Der Autor „Kinofan“ wollte gern folgendes wissen:

Wie wann man mit Freeware eine Animation hinbekommen wie die von King Kong.

PS: Sollte per Drag and Drop gehen, oder zumindest einfach zu bedienen sein.

Also sollte es jemals solch eine Software geben, hat ihr Erfinder finanziell sicher bis ans Ende seiner Tage ausgesorgt.

Tag 165
Ein Freitag wie er sein sollte. Zuerst haben wir wie immer Fußball in der Halle gespielt. Bis zum Dienstschluss...
Silent Hunter 4 von Publisher Ubisoft aufgegeben?
Seltsames ereignet sich in den letzten Tagen rund um das Spiel des Publishers Ubisoft Entertainment....
Tag 94
Eigentlich habe ich zuerst gedacht, dass der heutige Tag einer der vielen vorangegangenen wird. Doch...
Ewiges Eis am Garibaldi Gletscher
Nun ist es wieder soweit. Ein weiterer Clip ist online und so werde ich versuchen die vergangenen Wochen...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

MDCC Arena

Commerson-Delfine

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)