DOM 1 – Homestead

home1.jpg    home2.jpg    home3.jpg
Das letzte Rennen in der aktuellen Saison 2006 und ich durfte noch einmal dabei sein. Zwar gab es in North Carolina 40 Strafpunkte, aber dies war noch 10 Punkte von einer Rennsperre entfernt. Viel entscheidender war aber das Duell zwischen den beiden Führenden Volker Hackmann und Andy Wilke, die vor diesem Rennen nur vier Punkte voneinander trennte. Wer also Champion in dieser Saison wird, sollte sich erst auf der Zielgeraden entscheiden.
   Bei mir sollte es aber nicht so doll laufen. Irgendwie konnte ich mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal ein Ligarennen in Homestead gefahren bin. Zumindest war meine Setupwahl sehr beschränkt und ich musste mich erstmal auf der Strecke zurechtfinden. Bereits im Practice zeichnete sich eine miserable Performance meinerseits ab. So kam ich im Qualifying auch nur auf einen 16. Startplatz. Ich machte mich also dran, im Warmup wenigstens ein stabiles Setup für das Rennen zu finden, um wenigstens sicher mitfahren zu können, ohne einen Unforced zu riskieren.
   Zu Beginn des Rennens dachte ich noch, dass es wohl nicht lange dauern wird und ich werde das erste Mal überrundet. Dies sollte aber überraschenderweise anders werden. Denn schon nach wenigen Runden fand ich einen guten Rhythmus und konnte den 12. Platz behaupten. Dies ging recht lange so – bis zum ersten Boxenstopp. Dort war ich in der Boxengasse zu schnell unterwegs und musste mich vor dem Neustart hinten anstellen. Somit war zumindest an eine Top 10 Platzierung nicht mehr zu denken, aber ich wollte dennoch ein gutes Rennen zu Ende fahren.
   Ich begann also von hinten wieder Platz um Platz gutzumachen. Dabei passierte mir ein kleines Maleur. In Runde 53 fuhr ich auf der Backstraight dicht hinter Klaas Pollerts Stoßstange. Er bremste eingangs Turn 3 unerwartet früh und so schickte ich ihn in die Mauer. Ich nahm dabei keinen Schaden, aber Klaas hat sich darüber sicher nicht gefreut. Mich ärgerte dieser Unfall und ich war danach auch erstmal einige Runden aus dem Rhythmus.
   Nach dem Boxenstopp folgte ein sehr langer Greenstint. Dabei konnte ich wieder bis auf Platz 16 vorfahren. Bei noch gut 50 zu fahrenden Runden entschied ich mich meine abgefahrenen Reifen zu wechseln und den nötigen Sprit nachzutanken. Bei der Boxeneinfahrt passierte mir aber ein weiteres Missgeschick. Ich verpasste knapp die Boxeneinfahrt und musste kurz auf den Grünstreifen ausweichen. Dennoch fuhr ich an die Box. Nachdem meine Jungs die Arbeit an der Box erledigt hatten musste ich noch eine 30 sekündige Zeitstrafe absitzen, wegen unsicherer Piteinfahrt. Damit waren auch meine letzten Hoffnungen auf eine gute Platzierung zerstört. Nach dem Boxenstopp war ich erstmal jenseits der Top 20.
   Bis zur Zieleinfahrt gab es noch mehrere Ausfälle. Und so wäre ohne die beiden Zwischenfälle vielleicht sogar eine Top 10 Platzierung drin gewesen. So reichte es nur für einen 14. Platz. Aber immerhin, ich hätte es mir fast noch schlimmer vorgestellt. So kam ich am Rennende doch noch sehr gut mit dem Setup zurecht und war auch recht flott unterwegs. Das Rennen gewann übrigens Volker Hackmann. Allerdings ist noch nicht klar, wer der Deutsche Online Meister 2006 wird, da Volker wohl noch in einen Unfall verwickelt war und die Schuldfrage nicht ganz eindeutig ist. Das komplette Rennen wurde übrigens von den Jungs vom Sim Racing Network übertragen und kommentiert. Dort kann dann auch sicher dieser Vorfall nachhvollzogen werden. Sobald es einen Link zu der Aufzeichnung gibt, werde ich diesen nachreichen. Es war auf alle Fälle ein spannendes Rennen und ein würdiger Abschluss für diese Saison.
   Man sieht sich im nächsten Jahr, sofern nichts dazwischen kommt und ich wieder in der DOM mitfahren werde. Auf dem Plan steht es zumindest…

Download der Aufzeichnung als WMV (512 MB – ca. 3h Laufzeit)
kostenlose Registrierung nötig!

Update: nach der Yellowauswertung steht nun fest, Andy Wilke ist der Deutsche Online Meister 2006 – Gratulation. Schade für Volker Hackmann, der in der zweiten Saisonhälfte noch eine spannende Aufholjagd startete.

DOM 1 – North Carolina
         Diese Woche gibt es wieder ein paar Bildchen vom Rennen....
DOM – Chicagoland
         Nachdem die Generalprobe in der GNOS am letzten Dienstag...
DOM 1 – Lowe's
         Ein Nachtrennen - schön. Das heißt unteranderem, keine...
DOM – Watkins Glen
         Schon am Dienstag konnte ich in Watkins Glen zahlreiche...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

MDCC Arena

Commerson-Delfine

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)