Cachen vor dem großen Sturm

geo_0706_006
Zweierlei Sachen bewegten mich zu einem kleinen Ausflug zum Geocaching. Zum einen war da der Blick auf meinen letzten Fund, der nun mittlerweile schon mehr als einen Monat zurücklag. Und zum anderen deutete der Wetterbericht verregnete Tage an. Der aktuelle Blick aus dem Fenster zeigte mir noch strahlenden Sonnenschein und so suchte ich schnell ein paar Traditional Caches zusammen und schwang mich auf mein Fahrrad.
    Das erste Mal Station machte ich im Stadtpark Rotehorn. genauer gesagt am Fort XII, einer ehemaligen Festungsanlage. Bewaffnet mit einer ausreichend starken Lichtquelle ging es hinein in einen unterirdischen Gang. Ganz am Ende wurde ich dann schnell fündig. Nach Auswertung des Cacheinhaltes und dem obligatorischen Eintrag ins Logbuch ging es weiter in den Steubenpark. Dort erwartete mich der Cache Monument. Doch zuschlagen konnte ich hier zunächst nicht, da es sich hier ein Muggel mit seinem Hund gemütlich gemacht hatte. Also bin ich erstmal in Richtung Nordbrückenzug aufgebrochen. An der Skulptur „Für Daphne“ fand ich auch den gleichnamigen Cache. Zwar war ein Erreichen des Cache, aufgrund des schwierigen Zugangs, zuerst nicht möglich, aber mit Hilfe eines, aus der Natur beschafften, Hilfsmittels konnte ich dann am Ende doch noch den Microcache in meinen Händen halten.
    Danach ging es weiter zur Bördelandhalle. Nach der Suche der richtigen Ebene konnte ich dann anhand meines GPS Gerätes recht zielsicher auf den Cache zusteuern. Nach dem Auffinden konnte ich diesen Cache auf meiner Liste als erfolgreich abhaken. Nun blieb nur noch der Cache im Steubenpark. Der Muggel hatte mittlerweile das Weite gesucht und so konnte ich in der hereinbrechenden Dunkelheit auf die Suche gehen. Dank eines Hinweises war der, für diesen Tag, letzte Cache schnell gefunden. Nach einem Schnappschuss und dem Eintrag ins Logbuch ging es wieder zurück in die heimischen vier Wände.

Zeitreise beim Cachen
Was man nicht alles für tolle Sachen beim Cachen entdeckt. Dazu aber später erst mehr. Ich machte...
Eine nicht ganz erfolgreiche Wanderung
Vorgenommen hatte ich mir für den heutigen Tag ansich drei Caches. Ausgangspunkt sollte das Raubschloss...
DOM 2 – Pocono
Heute das ganze mal ohne Bilder, da ich nach Rennende gepennt und das Replay nicht gesichert habe. Ich...
Die Jagdsaison ist eröffnet!
Heute war es nun endlich soweit. Nachdem ich lange gehadert habe, welchen GPS-Empfänger ich mir denn...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Commerson-Delfine

Matrah, Oman

Gezwitscher

Follow Me on Twitter

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)