rF1 1979 – Adelaide

adelaide1.jpg    adelaide2.jpg    adelaide3.jpg
Den krönenden Abschluss dieser tollen Rennwoche bildete meine Premiere in der Formel 1 Serie der 79er Saison. Die ersten Testfahrten mit der Modifikation für rFactor brachten direkt wieder Erinnerungen an die gute alte GPL-Zeit zurück. Und so fand ich mich schnell in der aktuellen Meisterschaft der VR wieder. Mein erstes Rennen sollte ich im australischen Adelaide bestreiten. Ohne Traktionskontrolle, wenig aerodynamischer Technik und ohne Tankstopp versprachen die folgenden 80 Minuten schwierig aber auch spannend zu werden. Und ich sollte nicht enttäuscht werden.

Da die Zeit an dem Tag eng bemessen war, konnte ich erst zum Warmup auf den Server und musste so von ganz hinten starten. Doch durch die relativ lange Renndauer sollte dies ein geringes Problem darstellen. Und ich kam dann auch recht schnell nach vorne. Schon wenig später fand ich mich am Heck von Axel Dorner wieder. Zusammen schlossen wir dann zügig auf den viertplatzierten Reto Bobst auf. Es entwickelte sich ein packender Dreikampf, der insgesamt über 15 Runden dauern sollte. Zuerst scheiterte Axel, der sich bei Auffahren auf Reto einen Schaden an der Vorderachse einhandelte und zurück fiel. Danach versuchte ich an Reto vorbeizuziehen. Doch es war schier unmöglich eine Lücke zu finden. Und jedes mal, wenn Reto einen Fahrfehler machte fehlten mir die entscheidenden Meter um daraus meinen Nutzen ziehen zu können.

In Runde 41 dann eine kleine Unachtsamkeit von mir. Am Kurvenausgang berührte ich die Mauer und verbog mir dabei die Hinterradaufhängung. Beim Versuch das Auto dennoch über die Distanz bringen, scheiterte ich kläglich beim Anbremsen der Haarnadel. Dabei brach der Wagen aus und ich schlitterte ohne Kontrolle in die Mauer und riss mir beide Vorderräder ab. Damit war das Rennen zumindest für mich beendet. Dennoch war es ein faszinierendes Rennen. Ich kam insgesamt sehr gut mit den urtümlichen Autos zurecht und hatte eine Menge Spaß mit Axel Dorner und Reto Bobst beim Kampf um die Positionen.

GNOS – Las Vegas
         Als Führender in der Gesamtwertung ging es diesmal...
GNOS – New Hampshire
         Das letzte Rennen vor der längeren Sommerpause. Und...
DOM – Chicagoland
         Nachdem die Generalprobe in der GNOS am letzten Dienstag...
DOM – Infineon
         Heute war es dann endlich soweit. Der Infineon Raceway,...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Commerson-Delfine

Matrah, Oman

Gezwitscher

Follow Me on Twitter

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)