Spaß für Groß und Klein

geo_0803_010Trotz dunkler Wolken und einer ziemlich steifen Brise trieb es uns nach Draußen. Ziel sollte diesmal der Kapaunberg bei Möser sein. Da der Weg auf der Karte nicht so weit aussah, beschlossen wir des Kaisers Handy – Station 12 zu Fuß zu erreichen. Dies hätte auch sehr gut geklappt, nur hörte einige hundert Meter vor dem Berg der befestigte Weg auf. Also hieß es querfeldein die Erhöhung zu erklimmen. Zum Glück waren die Felder noch nicht bestellt und auch halbwegs trocken. Einzig der Wind machte allen Beteiligten ein wenig zu schaffen. Unzählige Schritte später war das Ziel dann in greifbarer Nähe. Als dann auch die Kleinsten auf dem Kapaunberg angekommen waren ging auch gleich das Suchen los. Recht flott war die Munitionskiste gefunden und der Inhalt unter die Lupe genommen. Rein kam dann noch der White Jeep Travel Bug „Jannina“ und mit nahm ich den einen Ring – Micro Bug. Auf direktem Wege ging es dann zurück nach Möser, bei dem diesmal auch ein paar wohltuende Sonnenstrahlen den kalten Wind erträglicher machten.

Tag 22
Viertel nach 06.00 Uhr wurden so langsam alle wach. Vor uns stand ein ereignisreicher Tag. Frühs sind...
Blade Night auf dem Flugfeld
Bei der ersten Ausgabe der diesjährigen Blade Night war ich nur Zuschauer. Wenig später hab ich mich...
Tag 155
Herrlich wenn man länger als 9 Stunden schläft. Also noch schnell gewaschen, angezogen und Bett gemacht...
Tag 85
Seit langem bin ich mal wieder um 5 vor 6 aufgestanden, um endlich richtig frühstücken zu können,...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Commerson-Delfine

Matrah, Oman

Gezwitscher

Follow Me on Twitter

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)