Kurzfilm in 99 Stunden – Tag 5

99_04
Es sollten einige Monologe eingesprochen werden. Ich war dazu den ganzen Nachmittag im Tonstudio. Der Aufwand hatte sich aber gelohnt, wirkten dadurch die Filmszenen um einiges besser. Den Abend und fast die komplette Nacht saß ich dann am Schnitt und den restlichen Grafikarbeiten. Bereits am heutigen Samstag war ich mit dem Film sehr zufrieden. Alles wirkte stimmig und gab in etwa das Bild aus meinen ersten Tagen der Ideenfindung wieder. Am morgigen Sonntag sollte es dann nur noch wenige Tonaufnahmen geben.

Kurzfilm in 99 Stunden – Tag 3
Nun musste alles organisiert werden. Requisiten, Assistenten und Termine. Einen Teil des Tages verbrachte...
Kurzfilm in 99 Stunden – Tag 6
Einige werden sich wundern, sind doch die 99 Stunden seit der Bekanntgabe der Themen doch schon seit...
Berlinale – Auftakt mit Michael Haneke und Fritz Lang
Die Anreise mit der Bahn hat ausnahmsweise gut geklappt, so dass ich pünktlich zur Mittagszeit in Berlin...
Kurzfilm in 99 Stunden – Tag 4
Heute wurde gedreht, fast den ganzen Tag lang. Zum Einsatz kam die Panasonic LX3 und lieferte Bildmaterial...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)