ATI, Videos, Windows und die Farbräume

Seit dem Umstieg auf Windows Vista hatte ich mit einem Problem bei der Videowiedergabe gekämpft. Denn schon seit Ewigkeiten enthalten die Treiber der ATI-Grafikkarten einen Bug. Dieser ist wohl bekannt, wurde aber bis zum heutigen Tage nicht behoben. Standardmäßig werden nämlich alle Videos, sofern hardwarebeschleunigt, im BT.709 Farbraum ausgegeben. Dieser Farbraum ist für HD-Videomaterial im Zusammenhang mit HDTV soweit in Ordnung, führt aber auf einem sRGB Monitor zu einer eingeschränkten Ausgabe . Im BT.709 Farbraum werden die Farben nur in einem Helligkeitsbereich von 16-235 ausgegeben, anstatt die vollen 0-255 zu nutzen. Dies äußerst sich dann in einem insgesamt matschigen, ausgewaschenen Bild, aber vorallem in einem grauen Schwarz – Stichwort Black Levels. Zwar kann durch Tricks, wie das Senken der Helligkeit und das Anheben des Kontrastes, wieder ein vernünftiger Schwarzwert eingestellt werden, doch leidet dadurch insgesamt das Videobild.

Den entscheidenden Hinweis habe ich einem Forumsbeitrag in den AMD Game Forums entnommen. HTSlider hat hier das Problem nochmal ausführlich erklärt und auch gleich die passenden Lösungen präsentiert. Abhilfe schafft die Nutzung eines kleinen Tools – DXVAChecker. Die im Netz verfügbaren Anleitung für diesen Registry-Hack funktionierten zumindest bei mir nicht aber mit DXVAChecker wurde dem ATI-Treiber die Nutzung des BT.601 Farbraumes auch endlich bei mir zwangsverordnet. Die dazu nötigen Schritte aus dem Forumsbeitrag:

Double click on DXVAChecker.exe and then double click on any of the decoder devices that show up. This opens up the advanced registry settings for your video card. Enable „UseBT601CSC“ and set the value to „1“. If you are running XP, reboot and if you are running Vista simply restart your video playback software. You will be blown away at how much better the image quality is for SD video (everything with less than 720 horizontal lines of resolution/720 vertical pixels).

Dies brachte die lang erhoffte Bildverbesserung. Bei mir beschränkte sich dies allerdings nicht nur auf SD-Videos, sondern hatte auch Auswirkung auf HD-Videos mit 720 Zeilen Auflösung und mehr. Zumindest laufen nun unter Vista alle Videos in hardwarebeschleunigten Mediaplayern im richtigen Farbraum. Im übrigen trifft das Problem auch für Windows XP zu, trat bei mir aber seltsamerweise nicht auf.

Interessant wäre für mich noch zu wissen, wie sich dieser Fix auf eine echte HD-Umgebung samt Blu-ray/HD-DVD Content und HDTV-Ausgabegerät (Fernseher, Beamer) auswirkt. Einigen Formsbeiträgen konnte ich entnehmen, dass es hier wohl noch Probleme gibt.

Link zum Forumsbeitrag (forums.amd.com)
Homepage DXVAChecker (Direktlink)

SubZane YouTube Plugin – Thumbnails
Bei mir läuft schon seit einiger Zeit sehr zufriedenstellend das SubZane YouTube Plugin als Widget....
Berlinale 2011: Life in a Day
Life in a Day R: Kevin Macdonald Großbritannien 2010 Englisch Panorama Special Etwas holprig...
Cachestatistiken mit Geolog
Bevor ich mit meinen Cacheberichten des letzten Jahres beginne, möchte ich noch gerne ein kleines aber...
Tag 7
Wie immer kurz vor 06.00 Uhr wecken. Anziehen, Waschen, Bett machen und, und, und. Nach dem Frühstück...

1 Kommentar
  1. Scoobay
    26.05.2009

    Wahnisinn. Danke!


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Commerson-Delfine

Matrah, Oman

Gezwitscher

Follow Me on Twitter

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)