Berlinale 2011: Stick Climbing

Stick Climbing
R: Daniel Zimmermann
Österreich, Schweiz 2010
Ohne Dialog
Berlinale Shorts Wettbewerb

Es beginnt in einem kleinen Dorf. Die Kamera schwebt eine Straße entlang und zeigt das bunte Treiben vor den Häusern. Bereits jetzt ist in der Ferne eine Felswand zu sehen, die wenig später dann auch zentraler Bestandteil werden soll. Nun verlässt die Kamera die Straße, folgt einem Wanderweg und biegt schon kurz darauf ins Dickicht ab. Nach einem dichten Grün erscheint das Steingrau der Felswand. An ihr eine weiße Linie aus hölzernen Leisten, denen die Kamera jetzt folgt. Es ist nicht ersichtlich wie die Kamera empor steigt und es folgt ein mit geschickt eingesetzter Schnitttechnik scheinbar ununterbrochener Aufstieg bis auf den Gipfel. Oben angelangt breitet sich ein wunderbares Panorama vor dem Betrachter aus. Und ganz weit unten im Tal, das Dorf, wo alles begann.
Bemerkenswert ist die durchweg fließende Kamerafahrt. Beim Aufstieg sind keinerlei Hilfsmittel ersichtlich und so erhält man einen einzigartigen Blickwinkel auf das Geschehen.

Berlinale 2011: Switez
Switez | The Lost Town of Switez | Switez - Die verlorene Stadt R: Kamil Polak Polen, Schweiz,...
Berlinale 2011: Paranmanjang
PARANMANJANG | Night Fishing | Nachtangeln R: PARKing CHANce (PARK Chan-wook, PARK Chan-kyong) Republik...
Berlinale 2011: Sudsanan
Sudsanan | Terribly Happy | Schrecklich Glücklich R: Pimpaka Towira Thailand 2010 Thai D: Nopavat...
Berlinale 2011: Mein bester Feind
Mein bester Feind | My Best Enemy R: Wolfgang Murnberger Österreich, Luxemburg 2010 Deutsch D:...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Commerson-Delfine

Matrah, Oman

Gezwitscher

Follow Me on Twitter

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)