ITFS 2012 – Zurück nach drei Jahren Pause

Im Jahre 2009 war ich des letzte Mal beim Internationalen Trickfilmfestival. Beruflich bedingt konnte ich leider erst in diesem Jahr zurückkehren. Gut in Stuttgart angekommen bin ich nach einer Erfrischung gestärkt in Richtung Infotheke aufgebrochen. Nach Erhalt der Akkreditierung nach dem Abendprogramm gefragt und feststellen müssen, dass leider die Eröffnungsveranstaltung schon hoffnungslos überfüllt ist. Allerdings ergab sich auch gleich eine Alternative und zwar den schon vor einiger Zeit gestarteten John Carter. Mit 3D-Brille bewaffnet dann den ersten Film des heutigen Abends in Angriff genommen.

John Carter
R: Andrew Stanton
USA, Großbritannien 2012

Der aktuelle Film von Andrew Stanton, der sich schon für den schönen Wall-E verantwortlich zeigte, ist einer dieser typischen Blender. Außen sehr schön anzusehen, aber innerlich nur halbherzig umgesetzt. Das Design des Films, mit den originellen Modellen und der imposanten Landschaft machte wirklich was her, auch wenn mal wieder das 3D nicht wirklich nötig war. Schauspielerisch war alles nur mittelmäßig. Wirklich herausstechen konnte keine der Figuren. Nur ein einziges Mal war ich bewegt. Zum großen Teil dümpelte der Film so vor sich hin und zu vorhersehbar war die Handlung. Insgesamt war John Carter nett anzusehen, mehr aber auch nicht. Schade, denn aus der Buchvorlage hätte man so einiges machen können. (6/10)

ITFS 2012 – Studiopräsentationen und Scorseses Neuer
Äußerst gelungener Start in den Internationalen Wettbewerb und ich freue mich bereits auf die kommenden...
Kurzfilm in 99 Stunden – Tag 1
Kürzlich trudelte mir eine eMail mit dem Hinweis auf einen Kurzfilmwettbewerb in mein Postfach. Nach...
Berlinale 2011: PINA
PINA R: Wim Wenders Deutschland, Frankreich 2010 Deutsch, Englisch, Französisch, andere D: Ensemble...
Berlinale – Schöner Abschluss mit Christoph Schlingensief
Der dritte und letzte Tag der diesjährigen Berlinale für mich. Begonnen hat dieser mit dem wunderschönen...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Commerson-Delfine

Matrah, Oman

Gezwitscher

Follow Me on Twitter

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)