Beiträge mit dem Tag ‘Enttäuschung’

DOM – Michigan

        
Was für ein schwieriger Abend. Das Rennen in Michigan wollte ich mir nicht entgehen lassen, aber parallel lief auch noch das Viertelfinale Deutschland – Portugal der Fußball-EM. Am Ende fiel dann die Entscheidung doch auf das DOM-Rennen. Das Wetter spielte gut mit und bei den knapp 70°F und bewölktem Himmel waren schon bald schnelle Runden möglich. Auch für das Qualifying war schnell ein passendes Setup gefunden und verfehlte nur knapp die Pole-Position. Entspannt konnte ich also ins 120 Runden lange Rennen starten. mehr


And the Oscar goes to…

…hieß es gestern wieder einmal bei den 79. Academy Awards. Für Europäer gewohnt, in den späten Nacht- bzw. frühen Morgenstunden, führte diesmal Ellen DeGeneres durch die Show und sie gefiel mir dabei richtig gut. Auf alle Fälle würdig, um im nächsten Jahr wieder der Host zu sein. Eindrucksvoll auch die Zwischeneinlagen der Tanzgruppe, die vor einer Schattenwand, aus menschlichen Körpern, die unmöglichsten Figuren, passend zu den nominierten Filmen, zauberten. Oder die Livesynchronisation von Toneffekten mit bloßer Stimme. Im Publikum überraschte Dauer-Oscar-Liebling Jack Nicholson mit wenig Haaren auf dem Kopf, nämlich gar keinen. Aber kommen wir zu den Gewinnern dieses Abends. Ich hatte in diesem Jahr den Nachteil kaum einen Film der Nominierten gesehen zu haben. So kann ich einige Entscheidungen der Jury weniger gut nachvollziehen. mehr


V for Vendetta (James McTeigue, USA/UK/Germany 2005)

vendetta.jpgDies war einer der Filme, von denen ich im Vorfeld gar nicht genug Trailer und Teaser sehen und Vorberichte lesen konnte. Leider hatte ich dann, als V for Vendetta im Kino lief, keine Gelegenheit diesen auf der großen Leinwand zu sehen. Jetzt habe ich es endlich in den heimischen vier Wänden nachgeholt. Aber leider wurde ich wie schon lange nicht mehr enttäuscht. Zwar wurde ich vorgewarnt, dass dieser Film nicht herausragend sei, aber nach den ganzen Erwartungen die ich in den Film setzte, wollte ich mich selbst davon überzeugen. Und V for Vendetta war nicht einmal ansatzweise das, was ich mir vorstellt hatte. Zwar insgesamt kein schlechter Film, aber dennoch in vielen Belangen einfach nicht überzeugend. Besonders entsetzt war ich übrigens von der ausdruckslosen Darbietung von Natalie Portman. Irgendwie scheint sie nicht aus den Kinderschuhen in Léon rausgewachsen zu sein. mehr


Domino (Tony Scott, USA 2005)

domino.jpgMein Name ist Domino Harvey, ich bin Kopfgeldjägerin.
Kopf oder Zahl, Kopf du lebst, Zahl du stirbst. Meine bekackte Münze ist aber irgendwie beschwert, denn ich bringe niemanden um [leicht verzerrt]Niemanden um. Ich denke, wenn ich dauernd irgendwelche Beleidigungen durch die Gegend schmeiße, wirke ich tough und hart. Ich denke, wenn ich 20 mal aus dem Off dasselbe quassel, wirkt es bedeutungsschwanger und tiefsinnig. Ich denke, ich spiele in nem ganz schön beschissenen Film nach meiner „(fast) wahren Geschichte“ die Hauptrolle [stärker verzerrt]Zitronenrolle.
Knopf oder Aal. Peinlich, oder eher lächerlich? Ich weiß es nicht. Ich denke beides. Das ist mein Team [wusch]: Tony. Tony lässt mich in einem Meer aus Stilmitteln und Bildverfremdung ersaufen
mehr


Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Lieblinge

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (93)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)