Beiträge mit dem Tag ‘Simracing’

Gentlemen, start your engines!

Meine Rennberichte mögen vielleicht etwas abstrakt klingen, besonders für die Leute, die ansich mit dem Simracing nichts am Hut haben. Deswegen gibt es heute mal etwas multimediale Kost zum Anschauen. Oben ist der Trailer für die GNL Saison 2007 direkt zum abspielen. Großer Dank geht dabei an den Macher Conrad Wegener. Der Trailer vermittelt einen sehr guten Eindruck davon, wie sich 40 Verrückte auf einem Oval zusammenfinden und um die besten Plätze kämpfen.

Wer Lust auf mehr hat, kann sich am morgigen Donnerstag den 26.04.2007 auf game-TV.com die Live-Übertragung des 13. Rennens der Deutschen Online Meisterschaft ansehen. Ab 19.30 Uhr wird von dort aus live berichtet und zeigt das Rennen auf dem Dover International Speedway alias „The Monster Mile“.

Und wem dies alles noch nicht reicht, der sei herzlich zum Mitfahren eingeladen. Die passenden Information sind unter http://virtual-racing.org nachzulesen.

GNL Trailer 2007 (Download / 82 MB / AVI)
game-TV.com Live-Stream (26.04.2007 – 19.30 Uhr)


DOM 1 – Homestead

home1.jpg    home2.jpg    home3.jpg
Das letzte Rennen in der aktuellen Saison 2006 und ich durfte noch einmal dabei sein. Zwar gab es in North Carolina 40 Strafpunkte, aber dies war noch 10 Punkte von einer Rennsperre entfernt. Viel entscheidender war aber das Duell zwischen den beiden Führenden Volker Hackmann und Andy Wilke, die vor diesem Rennen nur vier Punkte voneinander trennte. Wer also Champion in dieser Saison wird, sollte sich erst auf der Zielgeraden entscheiden. mehr


DOM 2 – Indianapolis


Diesmal mache ich es kurz und knapp – und um es auf den Punkt zu bringen, in knapp zwei Stunden, hatte ich beim Simracing selten solche Hochs und Tiefs der Gefühlswelt erlebt.
   Leider werden es in der DOM 2 immer weniger Fahrer die teilnehmen. Evtl. liegt es am warmen Wetter oder der zur Zeit laufenden Fußballweltmeisterschaft, aber hoffentlich ändert sich das wieder mit den Teilnehmerzahlen. So fanden sich dann nur acht Fahrer in Indianpolis ein, um bei 80°F, leichtem Südwind die 96 Runden zu absolvieren. Da es hier wenig Sinn machte, das Practice für eine Setupfindung für das Qualifying zu verbringen, nutze ich die Zeit, um mich mit einem neuen Setup für’s Rennen vertraut zu machen. Dieses ging viel besser als mein altes und so machte ich mir keine großen Sorgen, am Ende des Rennens, nicht unter die Top 5 ins Ziel zu kommen. mehr


Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Lieblinge

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (93)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)