Tag 8

Wecker, ring, ring. Irgendwann um 06.00 Uhr rum Klamotten angezogen und gewaschen. Frühstück und danach ewig lange Unterricht. Zuerst haben wir aus dem Keller zwei Sandsäcke und Brett rausgeholt und einen Alarmposten vor dem Block aufgebaut. Nach dem Abbau hat HG Bothe die Sache erklärt und anschließend war auf dem Gang Lehrstunde über Alarmposten und Streife. Mittagessen, da gab es Rippe mit Pommes, Karotten und Quarkspeise. Dann, nach der Pause, gab es ein lustiges Spielchen. Wer zuerst mit dem Zerlegen und Zusammensetzen seiner Waffe (G3) fertig war, musste sich einen der zu Beginn noch 12 Stäbe greifen, da wir aber 13 waren, konnte der Letzte keinen mehr abbekommen und musste zur Strafe das G3 nochmals zerlegen und zusammensetzen. Bei jeder weiteren Runde wurden die Stäbe um jeweils einen weniger und in der letzten Runde wurde der einzige Stab versteckt und ICH habe ihn gefunden. Dafür musste ich dann am Abend einen kleinen Puzzle-Würfel zusammenbauen, das hat auch gleich geklappt. Und Alarm liegt in der Luft, die Chancen stehen 90% dafür. Vielleicht bleibt mir der Alarm bis nächste Woche erspart.

Tag 4
Um 04.45 Uhr aufstehen, da direkt im Anschluss die Spindkontrolle folgt. Zum Glück blieb aber in dieser...
Tag 22
Viertel nach 06.00 Uhr wurden so langsam alle wach. Vor uns stand ein ereignisreicher Tag. Frühs sind...
Tag 205
Naja, besonders gut ausschlafen konnte man diese Nacht nicht besonders gut. Nach dem Antreten musste...
Tag 6
Der Wecker stand auf kurz vor 06.00 Uhr, als ich aufgewacht bin. Nach einer Stunde gab es dann auch Frühstück....


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)