Sensation: Das Altpapierfahrrad

Mittweida, 27.11.2006 spät in der Nacht.

Offenbar ist es Wissenschaftlern das erste Mal gelungen ein Fahrrad zu 53% aus Altpapier herzustellen. Dazu waren nur wenige Eingriffe in die übliche Funktionsweise eines Fahrrades nötig. Speichen, Gepäckträger, Lenkervorbau, Mittelrohr, Sattelfederung und viele weitere Kleinteile konnten teilweise komplett durch die Verwendung von Altpapier ersetzt werden.
   Allerdings hat die Konstruktion scheinbar noch einige Schwächen. Zum einen ist der Gewichtsvorteil gleich null. Um genau zu sein, das Komplettgewicht ist sogar noch leicht erhöht gegenüber einem Fahrrad ohne Altpapiermodifikationen. Zum anderen sind die Teile aus Altpapier noch nicht stabil im Verbund mit den Stahlteilen. Es kann also durchaus sein, dass sich das Fahrrad, bei schneller Fahrt, in seine Einzelteile auflöst. Es bleiben also noch viele Sachen zu klären – Design, Luftwiderstand, Wetterfestigkeit und und und. Aber dennoch ist die Idee zu diesem Vorhaben genial, nur an der Umsätzung muss noch gearbeitet werden ;-)

fahrrad1.jpg    fahrrad2.jpg

Nachts im Zug und es ward dunkel
Die Bahn ist immer wieder für Überraschungen gut. Meistens sind dies allerdings negative, aber diesmal...
DOM 1 – Lowe's
         Ein Nachtrennen - schön. Das heißt unteranderem, keine...
DOM 1 – Kansas
         Wie schrieb ich letzte Woche noch so schön: "...kann...
DOM 1 – Dover
        Lang ist's her...nun aber wieder "Back on track". Nach einigen...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

MDCC Arena

Commerson-Delfine

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)