Ein Quickie für Zwischendurch

geo_0612_004Wer hätte das gedacht. Da steige ich des Öfteren im Leipziger Hauptbahnhof um, dem größten Kopfbahnhof Europas übrigens, und in unmittelbarer Nähe gibt es doch tatsächlich einen Micro, der genau für solche Gelegenheiten wie geschaffen ist. An einer ruhigen Ecke konnte ich diesen Cache am Gleis 26 loggen. Und ganz nebenbei gab es auch noch den legendären „Fliegenden Hamburger“ zu sehen – ein schnittiges Teil in edlem Design aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts.

 

Micro-Tour in Magdeburg mit Zwischenfall
Diesmal sollten ein paar Micros in Magdeburg dran glauben. Und dank dem ungewöhnlich warmen Wetter...
Miniabstecher
Nur ganz kurz ging es am sonnigen Samstag im September letzten Jahres auf Dosenjagd. Für einen First-To-Find...
Cachen vor dem großen Sturm
Zweierlei Sachen bewegten mich zu einem kleinen Ausflug zum Geocaching. Zum einen war da der Blick auf...
World Press Photo 08
Seit meinem erstmaligen Kontakt im Leipziger Hauptbahnhof vor fünf Jahren, verfolge ich die Wanderausstellung...


Kommentar schreiben

Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (93)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)