Beiträge mit dem Tag ‘Inline’

Erste Blade Night 2008

Im letzten kurzen Video meines Ausflugs auf Rollen hatte ich es ja schon androht und in diesem Jahr bei der ersten Blade Night in Magdeburg auch wahr gemacht. Bei schönstem Wetter lud ich mich und meine Inline Skates ins Auto und machte mich auf in den Wissenschaftshafen. Nach ein paar Aufwärmrunden startete der Tross auch schon in Richtung Rothensee. Vorher bog die lange Schlange aus Skatern aber beim August-Bebel-Damm links ab und machte sich auf den Weg in Richtung Florapark. Ein paar Pausen später und bei einbrechender Dunkelheit ging es über den Holzweg zurück in die Innenstadt. Vorbei am Hauptbahnhof, den Einkaufstempeln und zahlreichen Zuschauern trudelten die teils erschöpften aber dennoch fröhlichen Skater nach gut zwei Stunden Fahrt und knappen 13 Kilometern wieder im Wissenschaftshafen an der Elbe ein.

Diesmal war die Streckenwahl schon viel besser als im letzten Jahr. Einzig die Abfahrt beim Olvenstedter Graseweg brach einigen Skatern fast das Genick. Manche hatten dort arg böse Kontakte mit dem Asphalt und die Sanitäter hatten einiges zu tun. Vielleicht sollte beim nächsten Mal auf solche Downhill-Segmente verzichtet werden oder diese zumindest entsprechend gesichert sein. Nichtsdestotrotz war es ein gelungener Abend und die Saison für das Inlineskaten ist somit für mich eröffnet. Anbei gibt es übrigens noch einen Zusammenschnitt dieser Blade Night.


Erst gesucht und dann gerollt

misc_0709_009Der letzte Skatertag 2007 in der Motorsport Arena Oschersleben hat mich mal wieder ins Magdeburger Umland verschlagen. Beim ersten Versuch im August scheiterte ich noch an der Lösung des ersten Hinweises für den Multi-cache DTM 2007. Diesmal hatte ich dieses trickreiche Versteck ausfindig machen können und lachte innerlich bei seiner Entdeckung. Manchmal steht man direkt davor und will das Versteck einfach nicht sehen. Nachdem die Koordinaten des Finals nun notiert waren ging es einmal um die Rennstrecke herum. Dort angelangt war die Tupperdose schnell gefunden und im Logbuch ein Eintrag hinterlassen. Danach drehte ich noch ein paar Runden mit den Inlineskates auf der Rennstrecke und düste bei Dunkelheit wieder gen Magdeburg.


Die letzte Blade-Night !?

Zum dritten Mal versammelten sich Skater und Radler in Magdeburg. Ich kramte meine Inliner aus dem Schrank und fuhr auch wieder mit. Denn es wird sicherlich wieder ein kleiner Kampf werden, um auch im nächsten Jahr Blade-Nights in Magdeburg auf die Beine zu stellen. Doch zunächst, die letzte Blade-Night im Jahr 2007. Zuerst ging es durch die Innenstadt in Richtung Uni-Platz und weiter zum Industriehafen, wo die Veranstalter eine kleine Pause einlegten. Danach ging es, bei zunehmender Dunkelheit, auf dem Schleinufer zum Hasselbachplatz und von dort zurück zum Ausgangspunkt an der Johanneskirche. Danach waren die knapp 12km bewältigt und ich kam auch diesmal ohne Sturz ins Ziel. Andere fielen dagegen teilweise doch recht heftig auf den Hosenboden. Was nicht zuletzt den Straßenbahnschienen in der Innenstadt und der holprigen und viel zu dunklen Strecke zwischen Schleinufer und Sternstraße zu verdanken war. mehr


Blade Night auf dem Flugfeld

blade_night_0707_003
Bei der ersten Ausgabe der diesjährigen Blade Night war ich nur Zuschauer. Wenig später hab ich mich dann seit laaanger Zeit mal wieder selbst zum Inlineskaten auf die Straße gewagt. Zuerst war das ganze etwas wacklig, aber, ähnlich dem Fahrradfahren, kamen nach kurzer Zeit die alten Instinkte wieder an die Oberfläche. Als ich vor wenigen Tagen die Ankündigungen der neuesten Blade Night las, hab ich beschlossen, nun auch aktiv mitzurollen. Also die Inliner geschnappt, den Rucksack mit ordentlich Flüssigkeitsnachschub bestückt und zu guter Letzt noch die Knipse mit eingepackt. mehr


Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Lieblinge

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (93)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)