Beiträge mit dem Tag ‘Unterricht’

Tag 191

Aufstehen um 06.15 Uhr, waschen, frühstücken, antreten und um 07.30 Uhr wieder im Lehrsaal Unterricht. Heute hat Uffz Nechwatal etwas über das Soldatengesetz und die Wehrdisziplinarordnung gesagt. Zwischendurch war auch Mittagspause. So gegen 14.00 Uhr, am Ende des Unterrichts, gab es wie gestern einen Test. 15.15 Uhr war dann Antreten im Sportanzug. Heute ist Mittwoch und das heißt, Laufen mit Leutnant. Allerdings waren es nur 30 Minuten, da der Sportplatz belegt war. Kurz vor vier war dann auch Dienstschluss.


Tag 142

Nachdem ich gestern schon um 18.00 Uhr ins Bett gegangen bin, viel mir das Aufstehen heute morgen richtig einfach. Das Frühstück hatte sich heute schon etwas gebessert, aber Cornflakes gab es immer noch nicht. Am Vormittag hatten wir ca. eine Stunde lang Unterricht. Den Rest des Tages haben wir damit verbracht Selbststudium zu betreiben. Zum Mittag gab es Reis mit Fisch. Nach dem Mittag sind wir dann wieder raus um den DÜ-Trupp aufzubauen. Diesmal haben sogar mal die Geräte kurz in Betrieb genommen. Kurz vor 15.00 Uhr sind wir dann wieder zurück zum Block um dann AMILA zu laufen.


Tag 141

Oh man, der Tag wäre bestimmt doppelt so gut geworden, wenn ich mich nicht so beschissen gefühlt hätte. Zumindest hatten wir nach einem sehr enttäuschenden Frühstück Unterricht der eigentlich den ganzen Vormittag dauern sollte, aber nach zwei Stunden schon beendet war. Den Rest der Zeit haben wir dann mal wieder mit Selbststudium verbracht. Zum Mittag gab es Nudeln mit Gulasch. Danach haben wir dann einen DÜ-Trupp aufgebaut, wo uns dann schon mal das SEA (Stromerzeugungsaggregat) und einige Geräte erklärt wurden. Um 15.00 Uhr sind wir dann zum Block zurück gelaufen. Anschließend war dann noch AMILA und danach warten auf Dienstschluss.


Tag 133

Aaaahhhh!!! Man ist der Wecker laut. Nach dem, mal wieder enttäuschenden, Frühstück, stand den ganzen Tag Unterricht für die dreiwöchige DÜ-Ausbildung auf dem Plan. Nach einigem Neuen und schonmal Gehörtem ging es pünktlich zum Mittagessen. Aber leider gab es da kein Putenschnitzel mehr und ich musste mich mit nur mäßigem Kassler begnügen. Den Rest des Tages war dann wieder Unterricht. Leider war dies nicht gerade unterhaltend, aber so ist Unterricht ja nunmal. Kurz vor 16.30 Uhr war dann dieser langweilige Tag endlich zu Ende.


Tag 56

Eine neue Woche beginnt, die Letzte in der Grundausbildung. Um 05.45 Uhr habe ich mich dann doch noch gequält aufzustehen. Eigentlich sollte es laut Dienstplan ein ruhiger Tag werden (Unterricht und Sport), aber es ist dann doch etwas anders geworden. Zwar war der Unterricht noch recht informativ aber danach der Sport, dazu später mehr. Im Unterricht haben wir uns etwas mit Göring, Hitler und seinen Leuten auseinandergesetzt. Original Auszüge aus Görings Tagebüchern haben wir gelesen, anlässlich einer Rede Hitlers nach dem Verlust Stalingrads. Dann haben wir noch ein Video über Rommel gesehen. Danach ging es zum Mittag. Nudeln mit Kassler, passend :-) Und jetzt zum Sport. PFT, Physical-Fitness-Test auf gut deutsch. Bei diesem Test muss man bei jeder Übung mindestens zwei Punkte und insgesamt mindestens 15 Punkte erreichen. Dazu gehören Sprint zwischen zwei Fahnen, Liegestütz der besonderen Art, Sit-Ups und Standweitsprung. Anschließend ging es noch raus um zwölf Minuten lang zu laufen. Aber die Krönung kam jetzt, Rugby bei strömenden Regen und zu allem Überfluss haben wir auch noch verloren und am Ende mussten dann noch alle eine Schwalbe auf dem völlig aufgeweichten Rasen hinlegen. Am Abend war noch Monopoly angesagt. Cool, der Montag ist geschafft.


Tag 49

Nach einer stressigen Herfahrt am Sonntag (seit Langem mal wieder mit Zug und natürlich mit Verspätung) bin ich nicht besonders gut aus dem Bett gekommen. Nach dem Frühstück haben wir nochmal Waffen gereinigt und danach noch Sport. Zum Mittag gab es Reis mit Wurst und lecker Kompott. Danach war noch Unterricht und Formalausbildung und um 16.30 Uhr war Dienstschluss. Endlich konnte ich mal wieder Simpsons gucken. Heute werde ich dann mal pünktlich ins Bett gehen, damit ich nicht wieder wie heute andauernd einschlafe. Aber nur noch ein paar Tage laschen Unterricht und Formaldienst und ich bin wieder zu Hause. Dann wartet mein neuer Rechner immer noch, hoffentlich kommt das verdammte Kabel noch bis Donnerstag.


Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Lieblinge

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (93)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)