Tag 28

05.35 Uhr habe ich mich aus dem Bett zum Waschraum bewegt, bereit um einen weiteren Tag zu bestehen. Nach dem Frühstück ging es auch schon los mit der zweitägigen San-Ausbildung. OG-UA Müller zeigte ein kleines Video über Völkerkriegsrecht mit einigen üblen Bildern. Anschließend gab es bis zur Mittagspause noch reichlich Theorie zum Lernen. Zum Mittag gab es Kartoffeln, 1 Knödel, Rotkohl und komisches, undefinierbares Fleisch, ging aber. Danach ging es dann richtig zur Sache. Kaum bei der Hindernisbahn eingetroffen ging es auch schon los. Der Verletzte musste auf verschiedenste Weise weggetragen werden. Mit insgesamt 4 Handgriffen, wobei manche verdammt schwierig waren, wurde dies dann auch von jedem einmal gemacht. Nach einer wirklich kleinen Verschnaufpause mussten wir dann die komplette Hindernisbahn mit einer Trage zu viert überwinden. Gar nicht einfach. Nach Dienstschluss sind ich, Alex und Ebbert noch nach Bremen für ein Eis gefahren. Naja auf Ideen kann man kommen? Leider hatten wir in Bremen nicht sehr viel Zeit. Hoffentlich wird der Tag morgen nicht so anstrengend.

Tag 66
Wenn man sich beeilt, kann man ja noch 15 Minuten nach 06.00 Uhr aufstehen, aber das wird dann verdammt...
Tag 51
Toll mit dem Gedanken aufzuwachen am letzten Tag der Woche (denn morgen ist ja Vereidigung) nichts mehr...
Tag 29
Es ist 05.36 Uhr auf dem Radiowecker den Ebbert am Montag mitgebracht hat. Danach ein schon wie üblich...
Tag 21
05.15 Uhr Aufstehen, eigentlich um kurz nach halb. Nach dem Frühstück ging es erstmal zur 6./320 zum...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

MDCC Arena

Commerson-Delfine

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)