Zurück zum Mond und weiter zum Mars

So lautete das Thema des renommierte NASA-Managers und Raumfahrtingenieurs Prof. Jesco Freiherr von Puttkamer, der im Rahmen der traditionellen Otto-von-Guericke-Vorlesung der Universität Magdeburg einen Gastvortrag im sehr gut besuchten Vorlesungssaal V hielt. Eine große Einleitung zur Person von Jesco von Puttkamer war nicht nötig und so begann er nach schmeichelnden Worten von Rektor Pollmann und Minister Haseloff auch direkt mit den Erläuterungen und Bildern zu den ersten Mondlandungen. Anschließend ging es über zu den laufenden und zukünftigen Projekten der Raumfahrt und ganz speziell der NASA. Für alle Interessierten dürfte bereits der kommende Sonntag spannend werden. Denn dann soll der Phoenix Mars Lander auf dem Roten Planten aufsetzen und dort Untersuchungen durchführen. Lange hatte ich die Raumfahrt nicht mehr intensiv verfolgt und so machte dies und die Aussicht auf eine weitere Mondlandung bis zum Jahr 2020 wieder Appetit.

Und sollten auch die weiteren geplanten Missionen erfolgreich verlaufen, so wird es laut Auskünften von Herrn Puttkamer nicht mehr lange bis zu bemannten Missionen zum Mars dauern. Allgemein sprach er sich recht deutlich für weitere bemannte Explorationsmissionen aus. Besonders darin sieht er die Voraussetzung für die nötige Entwicklung von Mensch und Technik um ganz besonders globale Probleme auf der Erde lösen zu können. Auch dürfte wohl eine mögliche Entdeckung von Leben auf dem Mars, die Puttkamer nicht ausschloss, für ziemliche Umwälzungen in der Gesellschaft sorgen. Auf alle Fälle erwartet uns die nächsten 20 Jahre eine spannende Raumfahrt, wie schon zu der Zeit der ersten Mondlandungen im letzten Jahrhundert. Und daran soll ganz besonders die heutige Jugend aktiv teilnehmen und Visionen zur Veränderung entwickeln, wie Puttkamer immer wieder betonte.

misc_0805_001Insgesamt war es ein schöner Vortrag, der Einblicke in die aktuellen und kommenden Projekte der NASA gewährte. Zudem war es recht inspirierend so eine Größe auf dem Gebiet der Raumfahrt mal persönlich zu erleben. Und bei der Vorführung eines Werbefilmchens zur geplanten Mondlandung bemerkte ich noch immer die Faszination und Leidenschaft von Jesco von Puttkamer an diesem Thema, was sich zu keinem geringen Teil auch auf meine Person übertrug.

PS: Rektor Pollmann verkündete übrigens noch während der Einleitung, zwar recht inoffiziell aber ziemlich sicher, eine Teilnahme der Otto-von-Guericke Universität an zukünftigen Shenzhou Missionen der Chinesen. Eine durchaus positive Mitteilung.

Alternativ- und Querdenken
So lautete der Titel einer Veranstaltung zum Auftakt der Reihe „Science & Society – wer denkt, verändert!“...
Die letzte Blade-Night !?
Zum dritten Mal versammelten sich Skater und Radler in Magdeburg. Ich kramte meine Inliner aus dem Schrank...
Die Grenzen der Naturwissenschaften
Am Dienstag lud die Universität Magdeburg zur mittlerweile 25. Otto-von-Guericke-Vorlesung. Gastdozent...
Berlinale 2011: Escuchando al Juez Garzón
Escuchando al Juez Garzón | Listening To The Judge R: Isabel Coixet Spanien 2011 Spanisch Berlinale...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Commerson-Delfine

Matrah, Oman

Gezwitscher

Follow Me on Twitter

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)