Tag 57

Mal wieder als Letzter aufgestanden, verdammt. Noch gewaschen, angezogen und gefrühstückt und dann ab zum Sport. Heuten haben wir das Zugfußballturnier gespielt. Und dieses ist natürlich nicht ohne Verletzungen abgelaufen. Am schlimmsten hat es dabei Heinrich erwischt. Nach einem kleinen Foul hat sich Heinrich tierisch geschmissen und dabei die Kniescheibe ausgerenkt. Aber noch nicht genug davon, zusätzlich hat er auch noch einen äußerst üblen Kreuzbandriss. Und beschränkt wie die Bundeswehr ist, haben sie es noch nicht einmal geschafft Heinrich heute noch ins Krankenhaus zu fahren, lediglich zu einem Zivilarzt haben sie ihn geschickt, um festzustellen, dass er einen Kreuzbandriss hat. Ich selber habe mir beim Fußball heftig das Knie gerammelt. Naja, zumindest nichts Ernstes. Nach dem Mittag, wo es leckeren Hackbraten mit Bratkartoffeln gab, haben wir unsere Zug- und Gruppenfotos erhalten und noch unsere Magazine mit Taschen und Staubschutzkappe abgegeben. Dann noch am Abend die Simpsons von der Biwak Woche nachgeholt.

Tag 206
Um 03.45 Uhr kam Prasser an mein Zelt und meinte ich soll aufstehen. Das konnte nur heißen, dass meine...
Tag 127
Nachdem ich um kurz nach 06.00 Uhr aufgestanden bin musste ich feststellen, dass ich mir höllisch den...
Tag 151
Gestern ging es schon richtig früh ins Bett, allerdings war heute morgen nichts davon zu merken. Ähm,...
Tag 101
Nach dem Frühstück hieß es seit langem mal wieder Sport. Im Anschluss sollten wir noch die Sporthalle...


Kommentar schreiben

Gehörgangsreste

Röhrenfutter

Bjoreio Tal

Schöpfwerk

Gezwitscher

Netzhautflimmern

Kategorien

Aida (10)
Bundeswehr (159)
Flimmerkiste (18)
Geocaching (33)
Homepage (13)
Leinwand (89)
Rauschen (53)
Simracing (142)
Spielwiese (11)
Vinyl (11)
WordPress (4)